Die Insel

Die Insel, KÖR, Nestroyplatz Wien, Bild (c) Claudia Busser - kekinwien.at

Die Insel

Wer wünscht sich das nicht?
Seine eigenen Rückzugsort mitten in der Stadt!
Eine Intervention von Christian Hasucha.Trotz Affenhitze und einem trockenen Wind wie aus der Sahara und keinem Quadratzentimeter Schatten ist die Aussichtsplattform der besonderen Art am Nestroyplatz gut gebucht.
Exklusivität sells.
Und ja, es geht um Kunst, aber bekletterbare, benützbare, mit allen Sinnen erlebbare Kunst.

 

Eine Intervention von Christian Hasucha, Bild (c) Claudia Busser - kekinwien.at

Eine Intervention von Christian Hasucha, Bild (c) Claudia Busser – kekinwien.at

 

Die Insel ist KÖR, Kunst im Öffentlichen Raum.

„Zuerst dachte ich, die Stadt würde wieder was bauen. Dann sah ich, wie sich immer wieder Leute auf der schwebenden Insel trafen. Manche picknickten, andere schienen zu arbeiten. Einer, der allein kam, gab ein Konzert …“ (Text von der Postkarte zur Installation)

„Auf dem Nestroyplatz im zweiten Wiener Gemeindebezirk entsteht ‚Die Insel‘, ein begrünter Hügel mit sieben Metern Durchmesser. Vom 26. Juli bis zum 16. August 2017 haben die BesucherInnen der Insel die Möglichkeit, die Stadt aus einer neuen Perspektive wahrzunehmen. PassantInnen und Interessierte können täglich von 12.00 bis 20.00 Uhr einen individuellen Zeitraum reservieren und ‚Die Insel‘ kostenfrei nutzen. (KÖR)

 

Detail der Installation, von unten, Konstruktion im Öffentlichen Raum, Bild (c) Claudia Busser - kekinwien.at

Detail der Installation, von unten, Konstruktion im Öffentlichen Raum, Bild (c) Claudia Busser – kekinwien.at

Die Insel erfüllt Sehnsüchte.

Man hat einen Platz für sich allein, mitten im brodelnden Leben der Stadt, eine geschützte Oase, einen sicheren Ort an einem vom Straßenverkehr umspülten Platz. Man hat schlicht seine Ruhe. Man klappt die Leiter ein und die anderen müssen unten bleiben. Oder man versteht alles als eine Bühne! Die Intervention ist das, was man eben gerade sucht und braucht.

Fazit: ‚Die Insel‘ ist eine gelungene Intervention im Öffentlichen Raum, die offensichtlich vielen Menschen Freude bereitet. Wer will, ist zum Nachdenken eingeladen, wer oder was für ihn im Alltag eine Insel sein kann. Zeit für einen Perspektivenwechsel!

 

Die Insel liegt mitten in Wien! Bild (c) Claudia Busser - kekinwien.at

Die Insel liegt mitten in Wien! Bild (c) Claudia Busser – kekinwien.at

 

Die Insel

Eine Intervention von Christian Hasucha im Auftrag von KÖR

wo: Nestroyplatz, 1020 Wien
wann: täglich von 12.00 bis 20.00 Uhr, noch bis zum 16. August 2016!
web: www.koer.or.at
wer: www.hasucha.de
wieviel: nach vorheriger Anmeldung gratis!
wie: Unter https://teamup.com/ksq12n5c1b1d89pfmr werden die freien Termine angezeigt.
Danach den Terminwunsch samt Kontaktdaten an dieinsel@sectiona.at senden_
Oder zwischen 12.00 und 20.00 Uhr +43 1 660 210 25 33 anrufen.
Die Betreuung erfolgt durch ein Team von www.sectiona.at. Und man kann auch einfach vorbeikommen.

 

Leave a Reply

keke Spam-Abwehr: *