black-bun-sate-burger-chestnut-kekinwien-at

Chestnut. Im Herzen des 1. Bezirks hat am 7. September 2016 ein neues Restaurant mit Bar offiziell eröffnet.
Heimlich, still und leise …

Wir waren vor dem Blogger-Event dort und haben das Lokal so wie sonst fast immer als normaler Gast getestet und erlebt. Wir zahlen unsere Konsumation grundsätzlich selbst. Das muss vielleicht wieder einmal gesagt werden. Wenn wir ganz, ganz selten zu Presseterminen zusammen mit anderen Gastro-Journalisten und Blogger gehen, dann sagen wir euch das auch. Aber so ganz inkognito, das kann halt mehr …

 

chestnut-fassade-kekinwien.at

chestnut-fassade-kekinwien.at

Chestnut. Kastanien und Nüsse. Es wird Herbst.

Der Platz des Lokals auf dem Neuen Markt neben dem Medusa ist gut und schlecht. Nachmittags scheint dort keine Sonne mehr hin, was man jetzt im goldenen Herbst ein bisschen bedauert. Andererseits ist es sehr amüsant im hübschen Schanigarten sitzend die Touristenströme zu beobachten, die zwischen der nahen Kaisergruft und der Kärntnerstraße hin und her wandeln. Die Gartenplätze in der ersten Reihe sind ideal dafür und die Sitzgruppe links sowieso.

Nusskisten und Jutesäcke

Durch das Innere des lang gestreckten Lokals weht ein Hauch von Erlebnisgastronomie. An der Decke hängen unzählige Holzkisten, rechts sind die Tische wie in einem Diner aneinander gereiht. Braun, Grün, Holz: Der Gesamteindruck ist gemütlich und angenehm. Das wirklich gelungene Lichtkonzept und die Beschallung mit lässiger Lounge Musik tun zusammen mit dem freundlichen Service das Übrige, damit man sich entspannt.
Hier sieht man sich an klirrkalten Winterabenden abhängen vor dem eigenen inneren Auge. Oder Cocktails schlürfen. Den Barkeeper Patrick Korsche könnte manch eine/r aus dem Grünen Kakadu kennen.

 

chestnut-blick-auf-den-neuen-markt-kekinwien-at

chestnut-blick-auf-den-neuen-markt-kekinwien-at

Caesar’s Salad und Gazpacho

Auf der Speisekarte finden sich kleine Gerichte, Salate, Snacks, Burger. Man denkt nicht „Restaurant“, sondern „Essen wir schnell eine Kleinigkeit“.
Wir verkosteten den Chestnut Gartensalat mit einer extra Portion Lachs dazu (Euro 10,00 plus 3,00). Leider war die Schüssel noch warm – vom Geschirrspüler? Solide, aber angesichts des variantenreichen Angebots an Salatschüssel im nahen Le Bol kein unwiderstehlicher Verführer.

 

chestnut-gartensalat-lachs-dazu-kekinwien.at

chestnut-gartensalat-lachs-dazu-kekinwien.at

 

quinoakuechlein-im-chestnut-bild-(c)-claudia-busser-kekinwien.at

quinoakuechlein-im-chestnut-bild-(c)-claudia-busser-kekinwien.at

 

Der Salat. Tja. Zum veganen Quinoa Küchlein um Euro 9,00 wird ein gemischter Blattsalat gereicht. Das Küchlein schmeckt rund, zart nussig und wird durch die Säure der Salatmarinade gut kontrastiert. Warum sich im Salat mehrere welke Blätter finden, fragt man sich allerdings schon. Schade. Wäre ein perfektes, gesundes Essen nicht nur für die Mittagspause.

Der Thai Rind Salat Wrap (Euro 11,00) wird von Wedges  –  im Drahtkorb serviert – begleitet: In Ordnung, aber ähnlich wie beim Salat muss man auch bei diesem Gericht daran denken, dass es da ein paar Lokale und Foodtrucks in Wien gibt, die spektakuläre Wraps anbieten.

Als Signatur Dish sehe ich den Black Bun Sate Burger (Euro 11,00, siehe Bild ganz oben bitte!). Es geht laut Presseaussendung um Nüsse und Maroni im Chestnut, in diesem Fall um die Erdnuss. Insgesamt zeigt die Speisekarte aber zu wenig von diesem Leitthema. Die sehr guten, hausgemachten Buns sind mit Sepia gefärbt und zusammen mit dem Huhn, den Karotten und Zucchini ergibt sich ein sehr harmonisches Geschmackserlebnis. Gut gelungen! Eine nennenswerte Variante in Sachen Burger. Wieder Wedges dazu. Passt.

Fazit: Durch den Standort wird es im Chestnut wohl viel touristische Laufkundschaft geben. Für ein großes Stammpublikum unter den „Einheimischen“ ist man mit der Küchenleistung wohl noch nicht ganz über die Ziellinie gegangen.

 

chestnut-kekinwien.at

chestnut-kekinwien.at

 

Chestnut

Restaurant, Bar  Nuss-Manufaktur

Neuer Markt 8a, 1010 Wien
E-Mail:
restaurant@chestnutvienna.com
Tel: +43 664 473 07 07
web: www.chestnutvienna.com

Öffnungszeiten: täglich 11.00 – 2.00 Uhr
Küchenchef: Taufik Hidayat
Inhaber: Asim Hasanov und Faradj Akhverdiev

 

schwer in ordnung - 3 sterne - kekinwien.at

 

Dein Kommentar

keke Spam-Abwehr: *

1 comment

  1. Thomas von ViennaInside

    Glaube ihr müsst bald wieder Testessen gehen ins Chestnut :-) Ab 1. Oktober gibt´s im Chestnut eine brandneue Speisekarte mit vielen neuen Gerichten (und einigen Highlight´s der bisherigen Karte). Beim Blogger Event gabs die Kostproben zur neuen Karte zum verkosten.
    Just4Info liebe grüße Thomas