schiele tod und mädchen, filmstill

Egon Schiele –¬†Tod und M√§dchen
Ein Film von Dieter Berner.

Einem der kontroversesten und radikalsten K√ľnstlern der fr√ľhen Wiener Moderne wird ein Film gewidmet.
Kann das gut gehen?

Erzählt wird die Beziehung von Egon Schiele zu den Frauen.
Schwester Gerti (Maresi Riegner), seine erste Muse, seine Geliebte Wally Neuzil (Valerie Pachner) und seine Ehefrau Edith Harms (Marie Jung) waren die Frauen, die sein Leben und seine Kunst bedeutend prägten. Genau dieser Tatsache widmet sich der Film.

Es ist eine Gratwanderung zwischen historischen Fakten und narrativer Freiheit. Und man meisterte diese mit Bravour. Die Eckpunkte sind richtig so. In R√ľckblenden werden wichtige Lebensstationen erz√§hlt wie Wien, Neulengbach und Krumau. Die Klammer dabei ist die Beziehung und Geschichte rund um¬†Schieles Schwester Gerti.

 

Noah Saavedra und Valerie Pachner © Thimfilm / Novotny Film

Noah Saavedra und Valerie Pachner
© Thimfilm / Novotny Film

 

Dieser Film setzt nicht nur Egon Schiele ein Denkmal, er zeichnet auch ein sehr gutes Bild der damaligen Zeit. Das Ganze ist dabei durch und durch stimmig. Farbgestaltung, Kamera, Besetzung passen.

Um die ideale Besetzung zu finden, hat Regisseur Dieter Berner im √ľbrigen eineinhalb Jahre gecastet. Und es hat sich ausgezahlt. Noah Saavedra als Egon Schiele ist eine absolut¬†begeisternde¬†√∂sterreichische Neuentdeckung.¬†Valerie Pachner (Wally), Maresi Riegner (Gerti), Marie Jung (Edith) und nat√ľrlich Cornelius Obonya als Gustav Klimt – sie alle sind ein Genuss f√ľr jeden Cineasten.

 Larissa Aimée Breidbach © Thimfilm / Novotny Film

Larissa Aimée Breidbach
© Thimfilm / Novotny Film

 

Gedreht wurde nicht nur in √Ėsterreich, sondern auch Krumau, Luxemburg und Triest standen auf dem¬†Plan.
Alles in allem ist „Egon Schiele – Tod und M√§dchen“ nicht nur f√ľr Kunstfans eine sehenswerte Angelegenheit.

Anmerkung: Es ist hinlänglich bekannt, dass Egon Schiele zeitlebens mit seiner expliziten Kunst aneckte. Ironie der Geschichte ist, dass der Trailer wegen Nacktheit von Facebook gesperrt wurde.

 

 

 

Egon Schiele РTod und Mädchen

2016, √Ėsterreich, 110min
Drehbuch: Hilde Berger, Dieter Berner
Regie: Dieter Berner
mit Noah Saavedra, Maresi Riegner, Valerie Pachner ,…
FSK steht noch nicht fest.

1. Beitragsbild: Noah Saavedra und Valerie Pachner © Thimfilm / Novotny Film
Der Film startet am 7. Oktober in unseren Kinos.

 

kekinwien.at

Dein Kommentar

keke Spam-Abwehr: *