Kunst. Blickfang, die Verkaufsmesse für Design im MAK

Blickfang! das Logo der Verkaufsmesse für Design im MAKDie Blickfang macht in Wien Station und feiert von heute bis 20.10.2013 ihr 10-jähriges Jubiläum.

Die Internationale Verkaufsmesse für Design tourt: Zürich, Basel, München, Stuttgart, Hamburg und Kopenhagen.
Wir sind im MAK also in guter Gesellschaft, zumindest, was Möbel, Mode und Schmuck betrifft.

Was unsere Augen in den vom Tageslicht durchfluteten Räumen des MAK erfreut, will aber mehr sein als nur ein vergnüglicher Parcours durch 130 Aussteller oder eine Schnäppchen-Quelle für Hübsches am Körper und im Trauten Heim. Und auch mehr hervorbringen als „Super, jetzt habe ich schon ein Weihnachtsgeschenk!“ (O-Ton einer Besucherin heute)

Der Blickfang „geht es nicht nur darum, Design auf direktem Weg an den Endverbraucher zu bringen, sondern auch um Bewusstseinsbildung für den Stellenwert von Design: mit Auszeichnungen, Sonderschauen und Workshops, zahlreichen neuen AusstellerInnen sowie erstmals vorgestellten Produkten.“ sagt die Messe per Presseaussendung über sich.

 

schwarze Diamanten von Christine Vitzthum: www.christine-vitzthum.de Thomas Beckstein von fettdesign: www.fettdesign.com

EL BE, Keramik von und mit Lena Bauernberger: www.el-be.at

Genial! der mobile Wutzltisch "Libero" von www.flix.eu

 

 

 

 

 

Alles hätte ich denen abkaufen wollen: Zum weißen Gold: chrissalzwedel@hotmail.comsollten eigentlich im MAK Teil der Studiensammlung sein: Objekte von www.glashuettecomploj.atchice, witzige Accessoires bei www.deuxfillesenfil.frunbedingt alles durchschauen, sehr trendy Mode zu leistbaren Preisen Studio B3: www.studiob3.pl

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Programm rund um die Ausstellung ist tatsächlich einen ausgedehnten Besuch wert, die Übersicht findest du hier (links unter ‚Programm‘). Unser Favorit unter blickfang selected sind mit Abstand die Arbeiten von Lex Pott aus Dänemark.
Zur Ebenen Erde wohnen Möbel und Wohnassecoires, im ersten Stock Mode und Schmuck.

Keke Tipps:
Glashütte Comploj – hinreißende Objekte vom Glasmacher Robert Comploj, Traun: www.glashuettecomploj.at
Zum weißen Gold – Porzellanmanufaktur Halle an der Saale: chrissalzwedel@hotmail.com
Artista, Damenmode, Budapest und Wien: www.artistafashion.com

Publikumsfavorit:
Schriftzüge zum Aufkleben und Aufstellen von Nogallery, Köln: www.no-gallery.com

 

screenshot vom Desktop ...

der Industrieroboter beginnt das in ein Sprayerbild umgesetzte Foto aufzusprühen

absolut gelungen: Modell und Endergebnis auf dem T-Shirt

ina Haslinger, Jennifer Reaves und Sebastian Wrong (v.l.n.r.)  bei der Presseführung

 

 

 

 

 

 

 

Die Sponsoren Mini und Absolut Wodka passen zur Messe – von letzteren kann man sich kostenlos ein T-Shirt mit dem eigenen Konterfei sprayen lassen. Cool.
Unter zwei Stunden macht’s wohl kaum Sinn, ich war vier dort.
Es gilt: je früher man kommt, desto besser, denn am Sonntag nachmittags ist’s sicher sehr voll.
Schöne Ausstellungsarchitektur, großteils sehr nette Designer, gelöste Atmosphäre und zu wenig Umkleidekabinen und Spiegel.

Fazit: Vieles ist leistbar, manches gratis (wie die Zeitschriften rechts oben dem Eingang), alles sehenswert.

 

Einblick in die blickfang, Erdgeschoss

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Blickfang
Internationale Designmesse für Möbel, Mode und Schmuck
http://www.blickfang.com/blickfang/standorte/wien

MAK 
Stubenring 5, Eingang Weiskirchnerstraße 3, 1010 Wien
Tel.: 01 / 7128000
web: www.mak.at

Preise:
Tageskarte: € 10.-
ermäßigt: € 8.- (für Schüler und Studenten mit gültigem Ausweis)
Mehrtages-Ticket: €16.-
Dieses Jahr erstmalig Bankomatzahlung beim Eintritt möglich

Öffnungszeiten:
Fr 18. Oktober 2013: 12.00 – 22.00 Uhr
Sa 19. Oktober 2013: 11.00 – 20.00 Uhr
So 20. Oktober 2013: 11.00 – 19.00 Uhr

Der blickfang-Kurator des Jahres ist der britische Designer Sebastian Wrong.
Für Experten, Jäger und Sammler findet sich hier die umfangreiche und beeindruckende Liste der Aussteller.

 

Ein Vergnügen!

 

Leave a Reply

keke Spam-Abwehr: *