Cocktailtage Weissensee

Ilja Slutskiy

Winterliche Cocktailtage am Weissensee

Cocktails und Kasnudeln

Noch auf der Suche nach einem etwas ungewöhnlichen Reiseerlebnis während der Weihnachtsferien? Eine einzigartige Kombination von wunderschönem Naturerlebnis, kulinarischen Highlights und Cocktailkultur auf höchstem Niveau?

Klimawandel und Oranjes

 

Weissensee, Winterlandschaft, Bild (c) Ulrike Zauner

Weissensee, Winterlandschaft, Bild (c) Ulrike Zauner

 

Die Naturregion Weissensee (www.weissensee.com) ist international bekannt. Der See, die Berge und ein großer Teil der Hotellerie genießt globales Ansehen. Weitab vom sonst in Österreich üblichen Massentourismus. Die einzigen »Massen«, die tatsächlich an den Weissensee pilgern, sind die niederländischen Eislaufmannschaften, um hier zu trainieren. Der Klimawandel brachte es mit sich, dass in den Niederlanden das Zufrieren der Flüsse, Kanäle und Seen nicht mehr garantiert werden kann und die auf Sieg programmierten Eisschnellläufer nicht um ihre Erfolge gebracht werden wollen. Daher der Weissensee. Der friert quasi mit hundertprozentiger Sicherheit jeden Winter zu und die eislaufenden Oranjes kommen nun in Massen.

Abseits der sportlichen Betätigung gibt’s seit ein paar Jahren eine neue, etwas überraschende Programmschiene:
die Weissenseer Cocktailtage.

 

Lillet Bar bei den Cocktailtagen Weissensee, Bild (c) Ulrike Zauner

Lillet Bar bei den Cocktailtagen Weissensee, Bild (c) Ulrike Zauner

Zufriedene Gäste bei den Cocktailtagen Weissensee, Bild (c) Ulrike Zauner

Zufriedene Gäste bei den Cocktailtagen Weissensee, Bild (c) Ulrike Zauner

 

 

Eis und Visionen

Bestes, klares Eis gibt’s ja in Hülle und Fülle! Die Eisblöcke, die manchmal im Winter aus dem See geschnitten werden, eignen sich – einmal auf die passende Größe für Tumbler zugeschnitten – hervorragend als konstante Kühlung für Cocktails. Das war es bis vor ein paar Jahren aber hier auch schon, was die elaborierte wie mixologische Barkultur betroffen hat. Bis vor knapp drei Jahren Thomas Domenig auf den Plan trat und nichts weniger versuchte, als im Rahmen eines Festivals Einheimischen und Touristen nicht nur hochqualitative und ausgefallene State-of-the-Art-Cocktails der besten Barkeeper des deutschsprachigen Raums zu servieren, sondern ebenso die hiesige Gastronomie und Hotellerie einzubinden.

Sein ausgearbeitetes Konzept sah vor, außergewöhnliche wie exklusive Foodpairing-Menüs anzubieten. Domenig, der vom Weissensee stammt und auf eine erfolgreiche Karriere als Barmann (unter anderem bei Topbars wie Jörg Meyers Le Lion in Hamburg oder dem One Trick Pony in Freiburg) verweisen kann, lies sich von Schau-ma-mal-Skeptikern nicht von seinem Plan abbringen und im Sommer 2017 gingen die ersten Cocktailtage Weissensee über die Bühne. Es ist ihm tatsächlich gelungen die Top-Köche der Region davon zu überzeugen, gemeinsam mit renommierten Mixologen ein Menü – Domenig nennt die Schiene »Mixkulinarik« –zu gestalten.

 

Mixkulinarik im Arlbergerhof

Mixkulinarik im Arlbergerhof

 

Chefs und Mixologen

Die Namen der regelmäßig teilnehmenden Mixologen lesen sich wie das Who-is-Who der österreichischen, deutschen und Schweizer Barszene: Falco Torini (Ory Bar, München), Ferenc Haraszti (Bar im Fabios, Wien), Filip Kaszubski (Velvet Bar, Berlin ), Philipp M. Ernst (Josef Bar, Wien) oder Kenny Klein (Show Bar). Des Weiteren ist es Domenig gelungen mit führenden Spirituosenunternehmen zu kooperieren, die hier immer wieder ihre neusten, spannenden Produkte im Zuge von Verkostungen präsentieren.

Die Paarungen – Chef und Mixologe – funktionieren. Hat man in der Hauptstadt, was Cocktail-Foodpairing betrifft, wenig gute Erfahrungen gemacht (löbliche Ausnahme der vergangenen Monaten: Sammy Walfischs Moby Dick in 1070), klappt es hier im tiefsten Winkel Kärntens wirklich hervorragend: Was zum Beispiel in der »Forelle« (www.forellemueller.at) im Sommer von Küchenchef Hannes Müller und Cocktailmaestro Filip Kaszubski gezaubert wurde, war einfach ganz großes Kino. Ebenso die Menüs im bemerkenswerten Biohotel Gralhof (www.gralhof.at) von Corinna und Michael Knaller – mit angeschlossener eigener Kleinlandwirtschaft – macht verwöhnte Großstädter staunen.

 

Mixkulinarik in der Forelle

Mixkulinarik in der Forelle

 

Was soll man sagen? Thomas Domenigs Cocktailtage wurden zu einem bahnbrechenden Erfolg.  Und dermaßen nachgefragt, dass Domenig Anfang Januar 2019 erstmals eine Wintereditionorganisierte – mit einem Event, im Zuge dessen die Bars auf dem klaren Eis des Weissensees ihre
Zelte aufschlagen. Die winterlichen »Cocktails am Eis«, die teilnehmenden Barkeeper kredenzen hier ihre Kreationen mit DJ-Line, war das ideale Fest für Gäste und Einheimische, die keinen Platz mehr bei der Mixkulinarik ergattern konnten. Auf dem Eis hatten sie zumindest die Möglichkeit die
einzigartigen Cocktailkreationen zu verkosten. Bei manchen, spätabendlichen Bauchflecks war dann aber nicht mehr das schlüpfrige Eis verantwortlich, wie man hört.

 

DJ Jane Jeschka Oszilat bei den Cocktailtagen Weissensee, Bild (c) Ulrike Zauner

DJ Jane Jeschka Oszilat bei den Cocktailtagen Weissensee, Bild (c) Ulrike Zauner

 

Im Sommer geht das öffentlich zugängliche Fest dann auf die Personenschiffe des Sees. Der ausgezeichnete Ruf des Festivals verbreitete sich rasant – selbst in Nachbargemeinden. Was bei österreichischer Sturschädligkeit und Skepsis nicht selbstverständlich ist. Der Tourismusverband am Millstätter See (www.millstatt.at) hat bei Domenig angefragt und er konnte in Eigenregie Hotels und Restaurants auswählen. Daher fanden die Cocktailtage im Sommer 2019 zum ersten Mal auch in Hotels und Restaurants in Seeboden (www.seeboden.at) und Millstatt statt.

Keker Tipp: Für die zweite Ausgabe am 3. und 4. Januar 2020 gibt es noch ein paar Restplätze!

 

Nicht nur die Drinks sind eisgekühlt bei den Cocktailtagen Weissensee, Bild (c) Ulrike Zauner

Nicht nur die Drinks sind eisgekühlt bei den Cocktailtagen Weissensee, Bild (c) Ulrike Zauner

 

Winter Cocktailtage am Weissensee

  • wann: 3. und 4. Januar 2020
  • was: weitere Informationen bei Thomas Domenig: weissensee@cocktailtage.at
  • web: www.cocktailtage.at

(Beitragsbild: Ilja Slutskiy bei den Cocktailtagen Weissensee, Bild © Ulrike Zauner)

 

Dein Kommentar

keke Spam-Abwehr: *