Bereich: Lesen

Die Mütter, Theodora Dimova

Jugendliche Mörder – Biografien der Abgründe Theodora Dimova hat in ihrem Roman „Die Mütter“ basierend auf einem authentischen Kriminalfall aus dem Jahre 1990, in dem sieben Jugendliche ihre Lehrerin ermordeten, ein Sittenbild der nach der Wende in Bulgarien zerfallenden Familien gezeichnet. In Verhörprotokollen und Gesprächen mit Psychologen offenbaren diese Schulkinder die (fiktiven) Abgründe, die zu
weiterlesen

Zwei Theaterstücke, Martin Schörle

Zwei Theaterstücke, Martin Schörle Eskalierendes Beamtenmikado und zarte Jugendliebe Ausnahmsweise habe ich mich das erste Mal direkt von einem neuen Autor ansprechen lassen, um sein Werk zu rezensieren, und ich muss sagen, ich habe mich wider Erwarten richtig gut amüsiert. Zwei Theaterstücke, Martin Schörle.
weiterlesen

Der Sohn, Jessica Durlacher

Moderne jüdische Familienaufstellung im Katastrophenfall Im Rahmen meiner EU-Autorinnenchallenge habe ich mich erneut aus meiner Komfortzone herausbegeben und bin auf meiner Reise durch Europa in den Niederlanden bei der mir unbekannten Schriftstellerin Jessica Durlacher und ihrem Roman ‚der Sohn‘ gelandet. Irgendwie habe ich ja mittlerweile schon Gefallen daran gefunden, Bücher zu erforschen, die mir noch
weiterlesen