Bereich: Lesen

Wir verlassenen Kinder, Lucia Leidenfrost

Der Krieg als Vater aller Dinge produziert verlorene, verwahrloste Kinder Das beachtliche Roman Debüt Wir verlassenen Kinder von Lucia Leidenfrost erinnert vom Setting und von den moralischen Implikationen her an den Roman Herr der Fliegen, wurde aber ein bisschen entstaubt, modernisiert, uns kulturell näher gerückt und auch geografisch an unsere Breitengrade angepasst …
weiterlesen

Der Revolver, Fuminori Nakamura

Knarren Objektophilie  Asiatische Schriftsteller sind ja völlig Meines und haben mich ganz selten enttäuscht. Sie vermitteln meist eine fremde exotische Kultur, beschreiben eine mir völlig fremde Gesellschaft mit unbekannten Sitten, haben aber dennoch eine Schreibkultur auf höchstem Niveau entwickelt, die uns Europäern diese unerklärliche mysteriöse Welt sprachlich gewandt beizubringen weiß. Deshalb habe ich mich mutig
weiterlesen

Das Muschelessen, Birgit Vanderbeke

Sturz des Tyrannen Über die großartige, bei uns nicht so bekannte Schriftstellerin Birgit Vanderbeke bin ich wieder einmal im Rahmen meiner Autorinnen-Challenge gestolpert, als meine Mitstreiter für den Buchstaben V eine adäquate deutsche Literatin suchten und derart begeistert waren, dass ich sie sofort auf meine Wunschliste setzen musste. Dabei scheint das Familiendrama Das Muschelessen gänzlich
weiterlesen

Wen kümmert’s?

Soziale Berufe und soziales Engagement spannend aufbereitet Vordergründig wurde ich auf das Sachbuch Wen kümmert’s? herausgegeben von Elisa Tomaselli aus dem Verlag des österreichischen Gewerkschaftsbundes aufmerksam, da mir die Grafiken so gut gefallen haben. Weiters dachte ich zuerst durch den Titel, dass hauptsächlich die unbezahlte Sorgearbeit von Frauen in Österreich thematisiert und sichtbar gemacht wird und
weiterlesen