Posts vonawogfli

Untenrum frei, Margarete Stokowski

Untenrum frei Moderner Feminismus für Jedermensch: intelligent, witzig und authentisch Kann ich ein aktuelles Feminismusbuch Männern und Frauen gleichermaßen empfehlen? Ja, seit kurzem kann ich das, nämlich dieses: Untenrum frei von Margarete Stokowski.
weiterlesen

Haltung, Reinhold Mitterlehner

Sachliche, informative Biografie über Wirtschaft, Politik und Medien Ursprünglich dachte ich bei der Bestellung des Buches ‚Haltung‘ von Reinhold Mitterlehner, dass ich die inhaltliche Brisanz, die politische Dimension und den Skandal in meiner Beurteilung von der sprachlichen und strukturellen Qualität dieser Biografie abtrennen müsste …
weiterlesen

Vernon Subutex 2

Vernon Pennerguru Die Geschichte, die durch Vernons Subutex Couchsurfing in Teil 1, den ich hier auf kekinwien bereits besprochen habe, eine sehr rasante Achterbahnfahrt bis zum Totalabsturz mit Obdachlosigkeit auf der Straße vollführte, macht zu Beginn von Vernon Subutex 2 eine nervenzerfetzend kreischende Vollbremsung und kommt auch irgendwie fast 120 Seiten lang nicht mehr in
weiterlesen

Es ist uns alles nur geliehen

Krieg und Frieden beim weißrussischen Landadel Die Chronik der Familie Kign aus Weißrussland ist zwar vom Plot her nicht besonders außergewöhnlich innovativ konzipiert, sondern eine ganz normale Familienbiografie, und auch die Sprachfabulierkunst hat mich nicht unbedingt vom Hocker gerissen – dennoch ist ‚Es ist uns alles nur geliehen‘ von Ursula Cerha einzigartig und empfehlenswert …
weiterlesen

Der Held von Madrid

Soldat, warum ziehst Du in den Krieg? Eine grandiose Kurzgeschichte zu schreiben, beziehungsweise einen Kurzroman wie ‚Der Held von Madrid‘ von der Autorin Markéta Pilátová selbst und vom Verlag genannt wird, halte ich persönlich für eine weitaus größere Herausforderung, als einen normalen Roman zu verfassen. Eine ausreichende Figurenentwicklung auf wenigen Seiten zu betreiben und den
weiterlesen

Rückwärtswalzer

Rückwärtswalzer. Vea Kaiser Immer Ärger mit Bernie auf austro-jugoslawisch Als ich die Buchdeckel des Romans nach dem Lesen schloss, war ich erheitert, entzückt, verzaubert und auch traurig, weil die Geschichte schon zu Ende war.
weiterlesen

Die Anstalt

Willkommen in der gesellschaftspolitischen Klapse Die Rache des Mainstreams an sich selbst: 5 Jahre ‚Die Anstalt‘ Das Buch zum Jubiläum der Serie von John Katzenbach.
weiterlesen

Schiff oder Schornstein

Schiff oder Schornstein Tierliebe, Nachhaltigkeit und Nutztierdachhasen* Die Autorin Andrea Stift-Laube hat ihren Roman ‚Schiff oder Schornstein‘ in ein ethisch-philosophisch sehr interessantes Setting eingebaut: Tierliebe und Tierschutz, Veganismus, nachhaltige und ressourcensparende Lebensweise, Aussteigerleben in der Kommune, ökologisches Engagement bei Greenpeace, ökologische Gesamtbetrachtung von allen Komponenten,Tierschutz im Konflikt mit Artenschutz …
weiterlesen

Ingrid Andreas: Kochbuch ohne Rezepte

Kochbuch ohne Rezepte Fundament, Urmutter aller Kochbücher Habt Ihr Euch nicht auch schon oft beim Versuch, diese großartigen Gerichte von den diversen Küchenstars wie Jamie Oliver und Konsorten aus dem Kochbuch nachzukochen, verzweifelt gefragt, warum es bei Euch nicht so funktioniert, wie es beschrieben wurde? Habt Ihr das Gefühl, dass bei manchen Rezeptanleitungen einfach irgendetwas
weiterlesen

Fegefeuer. Sofi Oksanen

Fegefeuer Estnisch-Russisch-Deutsche Spirale der Gewalt Durch meine Autorinnenchallenge 2017/2018, in der ich in dreizehn Monaten sechsundzwanzig Bücher von Schriftstellerinnen mit Familiennamen von A bis Z gelesen habe (Details dazu hier), habe ich mich aus meiner bisherigen Komfortzone heraus begeben und möchte Euch zum relativ exotischen Buchstaben O die finnische Autorin Sofi Oksanen mit diesem Roman
weiterlesen

Die Känguru-Apokryphen

Die Känguru-Apokryphen Die Rückkehr des Beuteltiers Als eingefleischte Känguru-Jüngerin – ach, was sage ich, als Marc-Uwe Kling Fan, denn Qualityland war so unerwartet genial – warte ich selbstverständlich immer sehnsüchtig auf jedes neue Lebenszeichen des Autors, um ihm mein Geld in seinen ‚kommunistischen‘ Rachen werfen zu dürfen …
weiterlesen

Manaraga

Manaraga Grill den Dostojewski Diese Dystopie ist derartig innovativ, wahnwitzig und abgedreht, dass sie meiner Meinung nach elf von zehn Zwangsjacken verdient und ungefähr drei Mal über das Kuckucksnest geflogen ist.
weiterlesen

Das Flimmern der Wahrheit über der Wüste

Das Flimmern der Wahrheit über der Wüste Die Biografie von Kara Ben Münchhausen … fast spannender als jeder seiner Romane. So meine lieben Abenteuer liebenden Burschen und Mädels, jetzt müsst Ihr ganz tapfer sein und wie beim Tod Winnetous die Zähne zusammenbeißen. Ihr dürft kein Tränchen verdrücken, denn ein Idol Eurer Kindheit und Jugend, der viel
weiterlesen

Die Jahreszeiten Kochschule Herbst

Kulinarische Herbstsinfonie Der Herbst naht mit Riesenschritten und aus diesem Grund möchte ich Euch termingerecht ein wundervolles, grandioses Kochbuch zu diesem Thema empfehlen: Herbst, aus der Reihe „Die Jahreszeiten Kochschule“ von Katharina Seiser und Richard Rauch.
weiterlesen

Schönbrunner Finale

Schönbrunner Finale Zusammenbruch, Umsturz, Hunger, Mord und Totschlag Der historische k.u.k. Krimi ‚Schönbrunner Finale‘ von Gerhard Loibelsberger spielt wie alle anderen Romane dieser Reihe (Band 1 habe ich unlängst hier im Blog besprochen) im Wien der Vergangenheit, diesmal aber nicht um die Jahrhundertwende, sondern 1918, im letzten Jahr des ersten Weltkrieges und punktgenau zum Zusammenbruch der
weiterlesen

Die Naschmarkt-Morde

Kaiser, Krenfleisch und Wiener Würger Der Erstlingsroman Die Naschmarkt-Morde von Gerhard Loibelsberger wurde 2017 in einer sehr schön gestalteten Jugendstil-Sonderausgabe neu aufgelegt, und ich habe natürlich sehr erfreut zugegriffen. Diese historische Regionalkrimireihe spielt im Wien um die Jahrhundertwende und präsentiert neben viel Lokalkolorit auch noch ein wundervolles Abbild der Zeit des Fin de Siècle …
weiterlesen

Das geraubte Leben des Waisen Jun Do

Surrealer, total wahrer Wahnsinn im Operettenstaat Nordkorea Der 2013 mit dem Pulitzer Preis ausgezeichnete Roman ‚Das geraubte Leben des Waisen Jun Do‘ von Adam Johnson ist bedauerlicherweise bisher völlig an mir vorübergegangen. Dann entdeckte er mich kürzlich zufällig auf dem Weg zu einer Aussichtsplattform, ich stolperte quasi über ihn. Am Tag der Annäherung von Nord-
weiterlesen

Die Akte Kalkutta. Heidi Emfried

Menschliche Ersatzteillager Die Akte Kalkutta. Ein Roman von Heidi Emfried Dieser Roman von Heidi Emfried hat keines meiner Vorurteile bestätigt und mich positiv überrascht. Ich vermutete nämlich, dass ein österreichischer Regionalkrimi, als Erstlingsroman von einer Frau erzählt mit einem Schuss Romantik, punktgenau für das nach Schmalz lechzende weibliche Zielpublikum, inklusive viel dramatischer Figurenverwicklung und einem
weiterlesen

Simone Hirth. Bananama

Simone Hirth. Bananama Einsamkeit und Paranoia im Aussteigerland Dieser Roman ist mir sehr an die Nieren gegangen, denn er vermittelt so intensiv und gleichzeitig subtil eine extrem bedrohliche, angsterfüllte, einsame Grundstimmung, die fast nicht auszuhalten ist …
weiterlesen

Orchis

Orchis. Verena Stauffer Die Magie der botanischen Forschung. Verena Stauffer hat mit ihrem Erstling ‚Orchis‘ ein sehr beachtliches Romandebut hingelegt. Die Geschichte ist sowohl sprachlich, stilistisch vom Plot her, als auch durch die Vielzahl der angesprochenen und eingearbeiteten Thematiken sehr vielfältig und anspruchsvoll.
weiterlesen

Rozznjogd. Haderer

Rozznjogd Das klassische Skandal-Theaterstück von Peter Turrini aus dem Jahr 1971 wird in dieser Graphic Novel vom bekannten Karikaturisten Gerhard Haderer zeichnerisch sehr entlarvend und grandios verstörend umgesetzt. Die Handlung fand ich genauso grausam wie bei meinem ersten Lesen des Stücks in den 1980er Jahren – wenn nicht noch furchtbarer – durch die Bilder …
weiterlesen

ES. IT. Steven King

ES – das Grauen Kaum jemandem läuft nicht die Gänsehaut über den Rücken, wenn der Clown Pennywise irgendwo sein Unwesen treibt und unvermittelt auftaucht. Stephen Kings Horror-Schocker hat vielen von uns schon in den späten 1980er bis 1990er Jahren nächtelang den Schlaf geraubt und Alpträume verursacht …
weiterlesen

André Pilz: Man Down

Im freien Fall Ich mag dieses Milieu und die Sprache des Romans überhaupt nicht. Die Protagonisten sind ordinär, primitiv, gewalttätig, hasserfüllt und gleichzeitig auch lamentierend weinerlich. Die Stimmung ist siffig, alkohol- und drogengeschwängert, sexuell anrüchig – also extrem tief. Und dennoch ist ‚Man Down‘ es ein gutes, sehr kraftvolles Buch …
weiterlesen

Wirklich wahr! Simon Hadler.

Fuck the Fake! Das Sachbuch ‚Wirklich wahr!‘ von Simon Hadler sollte man unbedingt in den Schulen in einem eigenen Fach Medienkunde durcharbeiten. Es ist ein klug gemachtes, sehr sachliches, witzig präsentiertes, gut recherchiertes Werk mit vielen praktischen Beispielen, wie man zwischen Fakt und Fake unterscheiden lernen kann …
weiterlesen

Tau. Thomas Mulitzer

Thomas Bernhards Erbe: Tau, ein Roman von Thomas Mulitzer Dieses beachtliche Romandebüt des jungen Autors Mulitzer strotzt bereits zu Beginn vor innovativen Ideen, einem wundervoll gewobenen Netz zwischen Fiktion und realen Ereignissen und dient als Hommage an den alten misanthropischen Meister der österreichischen Literatur …
weiterlesen

Die Genussformel

Die Genussformel. Kulinarische Physik von Werner Gruber Ist ‚Die Genussformel‘ von Experimentalphysiker Werner Gruber von den Sciencebusters ein Kochbuch? Ja und nein …
weiterlesen