Kinderlesefest Wien 2017 Rathaus - kekinwien.at

Es ist wieder Kinderlesefest im Wiener Rathaus!

Der Anblick eines lesenden Kindes ist nicht nur beim Kinderlesefest wunderbar. Und Lesen kann man sowieso nie genug, egal wie alt man ist.
Rechtzeitig zu Ferienbeginn dürfen sich junge LeserInnen kostenlos jeweils drei Bücher vor Ort aussuchen und mit nach Hause nehmen.
Feine Sache!

Drei aus 40.000

Jedes Kind bekommt also drei Bücher seiner Wahl geschenkt. Einfach so. Das ermöglichen die über 40 teilnehmenden deutschsprachigen Verlage, die Stadt Wien und einige Sponsoren, denen ein leichterer Zugang zu gutem Lesestoff ein Herzensanliegen ist wie zum Beispiel die Bank Austria. Das Kinderlesefest im Wiener Rathaus kann so heuer bereits zum 6. Mal stattfinden.

 

So ist Lesen auf alle Fälle ein Fest, 6. Wiener Kinderlesefest - kekinwien.at

So ist Lesen auf alle Fälle ein Fest, 6. Wiener Kinderlesefest – kekinwien.at

 

Damit das Lesen ein Fest wird: der genau Ablauf …

Das Kinderlesefest interessiert gottseidank viele junge Bücherwürmer und solche, die es noch werden wollen. Und diese bringen dann Erwachsene als Begleitpersonen mit. Außerdem gibt es da noch ein paar Sammler von Kinderbüchern, also ausgewachsenen Menschen, die dem Zauber, den besonderen Geschichten und den teilweise kunstvollen Illustrationen erliegen wollen. Damit das Ganze kein Geschiebe und Gedränge wird, ist der Einlass gestaffelt und zwar wie folgt:

  • 10.00 bis 11.30 Uhr
  • 12.00 bis 13.30 Uhr
  • 14.00 bis 15.30 Uhr
  • 16.00 bis 18.00 Uhr

Und keine Panik: Die Veranstalter garantieren, dass für jeden Timeslot gleich viele Bücher vorhanden sind! Du kommst also rein und holst dir im ersten Hof des Rathauses deinen Bücherbon ab. Dieser ist in drei Abschnitte gegliedert und kann bei einer der sogenannten Bücherinseln in ein Buch umgetauscht werden.

 

Kinderbücher kann man natürlich auch sammeln ... Kinderlesefest - kekinwien.at

Kinderbücher kann man natürlich auch sammeln … Kinderlesefest – kekinwien.at

 

Bücher sind Nahrung für Geist und Seele.

Und Essen und Trinken halten die beiden zusammen. Natürlich gibt es rundherum auch eine kulinarische Versorgung vor Ort. Wer Obst und Gemüse will oder etwas, das über einen Snack hinausgeht, muss sich selber etwas mitnehmen bitte. Aber das ist ja auch ein Lesefest und kein Foodfestival. Für das leibliche Wohl sorgen:

  • Espressomobil
    Das ist wohl eher für die Großen gedacht. Es gibt allerdings auch Himbeersaft und Mineralwasser.
  • Millie – The Vintage Caravan
    Der rosafarbene Wohnwagen aus dem Jahr 1966 ist auch innen süß! Angeboten werden Frozen Joghurt, Waffeln am Stiel und Creamy Hot Choclates.
  • A Speedy Potato
    Nomen es omen: Hier gibt es frisch geschnittene, doppelt frittierte Pommes in Bioqualität.
  • Heiling Eis
    Seit 1927 macht die Familie Heiling per Hand Speiseeis aus reinen Naturprodukten.

 

Keke Tipps und Infos

  • Nur Kinder bekomme die Gutscheine für die Gratisbücher, dafür aber gleich drei pro Kind. Omas, Opas, Mamas und Papas können das nicht für die Sprösslinge übernehmen, wenn diese nicht anwesend sind!
  • Die Kinderwägen von jüngeren Geschwistern zum Beispiel müssen in einem eigens dafür zur Verfügung stehenden Bereich im Arkadenhof (ohne Haftung) geparkt werden. Kinderwägen können nicht ins Rathaus mitgenommen werden! Das ist keine Häkelei, sondern da geht es um Sicherheit im Fall, dass das Gebäude schnell verlassen werden muss.
  • Der Hauptteil der Bücher richtet sich an Leseratten zwischen sechs und zwölf Jahren. Grundsätzlich gibt es beim Lesefest aber keinerlei Alters- oder sonst wie gearteten Beschränkungen.
  • Es gibt auch Programmpunkte rund ums Buch wie Lesungen um 11.30 Uhr und 12.30 Uhr, eine Fussballstation, wenn einem nach Bewegung zumute ist, der Spielwarenhändler Heinz betreibt einen Stand, das Geruchs- und Geschmackslabor der Wiener Tafel, …

 

Kinderbuchabteilung bei Morawa, Wien, Foto (c) Andrea Pickl - kekinwien.at

Kinderbuchabteilung bei Morawa, Wien, Foto (c) Andrea Pickl – kekinwien.at

 

6. Wiener Kinderlesefest 2017

Wo: Wiener Rathaus, Eingang Lichtenfelsgasse 2, 1010 Wien
Wann: 2. Juli 2017 ab 10.00 Uhr gestaffelt
Wieviel: Der Eintritt ist für Menschen jeden Alters frei !
Web: www.kinderlesefest.at

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit der UniCredit Bank Austria AG.
Alle Fotos dieses Artikels sind (c) Andrea Pickl und wurden in der grandiosen Buchhandlung Morawa in der Wollzeile 11, 1010 Wien geschossen. Denn es soll ja Kinder geben, die mir drei Büchern nicht die ganzen Sommerfreien lang auskommen …
„Drei Tage nicht gelesen und das Gespräch wird schal. Essen vertreibt den Hunger und Lesen vertreibt die Dummheit.“ (aus China)

 

Leave a Reply

keke Spam-Abwehr: *