KinoKino. Downton Abbey

Der Prime Minister tut’s…angeblich.
Vielleicht sogar die Queen…man weiß es nicht.

Ganz Großbritannien scheint jedenfalls verrückt zu sein nach Downton Abbey. Hierzulande nahezu unbekannt schlägt die britische Serie in England alle Rekorde und heimst einen Preis nach dem anderen ein.

Mal schauen, ob die Briten recht haben!

Downton Abbey erzählt die Geschichte und den Alltag der adeligen Familie Grantham samt deren Angestellten am Beginn des 20sten Jahrhunderts.
Familie Grantham, das sind Graf Robert und Gräfin Cora mit ihren drei erwachsenen Töchtern Mary, Edith und Sybill. Um den Familiennamen fortzuführen und den Besitz Downton Abbey auch in Zukunft in der Familie zu behalten, soll die älteste Tochter einen entfernten Cousin heiraten, doch dieser stirbt überraschend beim Untergang der Titanic.
Das Erbe scheint in Gefahr bis ein entfernter Verwandter, Matthew Crawley in das Leben der Granthams tritt. Matthew ist ein Anwalt aus Manchester und kann anfänglich mit den Gepflogenheiten und Lebensweise der Familie Grantham gar nichts anfangen, auch zu Mary scheint er keinen Draht zu haben. Schwierigkeiten scheinen vorprogrammiert und dann taucht auch noch ein türkischer Diplomat auf…

Die Briten und Kostümschinken, das ist eine Welt für sich, quasi eine eigene Liga und mit Downton Abbey haben sie es wieder einmal geschafft: mich hat das Serienfieber gepackt.
Diese Produktion ist wirklich schön gelungen. Der pompöse Landsitz und die Ausstattung, die mit viel Liebe zum Detail gemacht ist, lassen einen staunen: das geht vom Porzellan bis hin zu den Kostümen, für die die Kostümdesignerin Susannah Buxton 2011 mit dem Emmy ausgezeichnet wurde. Selbst die Vogue widmet sich in ihrer Juliausgabe Downton Abbey und zeigt Outfits von der Belle Epoque bis zu den goldenen 1920iger Jahre. Nach Mad Men also die nächste Serie, die Trends setzt.

Hinreißend auch die Charaktere vom Butler bis zum Grafen. Alle sind wirklich liebevoll und schön gezeichnet, sodass der Zuschauer gar nicht anders kann als in deren Leben einzutauchen und mitzufiebern.
Meine Favoritin ist und bleibt allerdings Violet Crawley, die Mutter des Grafen, gespielt von Maggie Smith. Ich sag’ nur: zum Brüllen komisch!

Taucht ein in eine andere Welt, lasst euch vom Serienfieber packen, es lohnt sich!

 

Downton Abbey

seit 2010, UK, 2 Staffeln 16 Episoden, 45 bis 60 min
Drehbuch: Julian Fellowers
Regie: Brian Percival, Ben Bolt, Brian Kelly
mit Hugh Bonneville, Dan Stevens, Maggie Smith, Michelle Dockery, Jim Carter,…
erhältlich bei www.amazon.at

 

Print Friendly

2 comments to Kino. Downton Abbey

Leave a Reply

  

  

  


fünf + = 7