Die Verführten, Filmplakat - kekinwien.at

Die Verführten. Ein Kammerspiel um Eifersucht und Sehnsüchte.

Virginia 1864. Der Bürgerkrieg tobt. Schutz vor der Aussenwelt bietet ein abgeschottetes Mädchenpensionat. Es ist ein Ort der Zuflucht und der Sicherheit. Es bietet für fünf Mädchen und zwei Betreuerinnen Unterschlupf. Eines Tages entdeckt die elfjährige Amy beim Pilzesammeln einen verwundeten Soldaten. Sie bringt ihn zur Pflege und Genesung ins Pensionat. Von da an ist Schluss mit der Idylle. Das Buhlen um die Gunst des Soldaten beginnt. Unterdrückte Gefühle, Intrigen, Eifersucht kommen zu Tage und bringen das geordnete Leben durcheinander. Langsam scheint die Situation aus dem Ruder zu laufen und zu eskalieren …

 

Regisseurin und Ensemble in Cannes, Die Verführten, Bild (c) Die Verführten auf fb, Universal Pictures

Regisseurin und Ensemble in Cannes, Die Verführten, Bild (c) Die Verführten auf fb, Universal Pictures

 

Ein Mann und sieben Frauen. Noch Fragen?

Colin Farrell, Oscar-Gewinnerin Nicole Kidman, Kirsten Dunst  und Elle Fanning – sie alle geben sich die Ehre. Regie führt niemand geringer als Sofia Copolla, die für ihre Arbeit mit dem Preis für die beste Regie bei den Filmfestspielen in Cannes 2017 ausgezeichnet wurde.

Der Film beruht auf dem Roman (1966) von Thomas P. Cullinan und wurde erstmalig bereits 1971 von Don Siegel  mit Clint Eastwood verfilmt.
Im Gegensatz zum Film aus 1971 steht hier die weibliche Sicht der Dinge im Mittelpunkt. Sofia Copolla sagt dazu: „Nun, es ging mir durchaus auch um diesen Perspektivenwechsel, darum, den Mann zum Objekt zu machen. Normalerweise fällt Frauen ja diese Rolle zu. Das nun auf scheue Art umzukehren, hat mir großen Spaß bereitet.“ (Interview im Standard)

Am Beginn des Films ist es eine hermetisch abgeriegelte und von Routine dominierte Welt, in die der Zuschauer eintaucht. Moral, Anstand und Selbstbeherrschung prägen den Alltag. Mit der Ankunft des Soldaten bricht diese Welt langsam auseinander. Sehnsüchte und Gefühle kommen zu Tage. Die Stimmung heizt sich langsam auf. Der Zuschauer weiß relativ bald: Sieben Frauen und ein Mann – das wird nicht gut gehen.

Starke Bilder. Starke Stimmung.

Der Film lebt von seinen atmosphärisch starken Bilder. Die Ausstattung und das Setting überzeugen. Die wahre Stärke des Films ist allerdings die sich langsam aufladende Stimmung. Sofia Coppola und ihr Cast wissen, wie man diese einfängt und transportiert.

Fazit: Ein Kammerspiel und Thriller der besonderen Art.

 

 

Die Verführten, The Beguiled


2017, USA, 93min
Drehbuch: Sofia Coppola,Thomas Cullinan, Albert Maltz
Regie: Sofia Coppola
mit Nicole Kidman, Kirsten Dunst, Elle Fanning, Colin Farrell, …
FSK 12 Jahre

Der Film läuft ab heute, dem 29. Juni 2017 in unseren Kinos.

 

 

Leave a Reply

keke Spam-Abwehr: *