EssenEssen. Der Eis-Greissler und andere Eissalons

Es ist höchste Zeit! Auf der Kärnterstraße wurde bereits der erste Flip Flop Träger gesichtet. Das erste frische Eis der Saison muss her.

Natürlich kennt jeder den besten Eissalon in Wien.
Jeder einen anderen.
Eine kleiner Einblick in die süße, unterkühlte Szene Wiens.

Eine Blitzumfrage ergab, dass Zanoni viele Fans hat – und viele Filialen. Bortolotti, mit immerhin vier Filialen auf der Mariahilferstraße, mögen auch so einige und das Eis auf der Tuchlauben 15 ist ganz sicher für die Sorten Mango und Nougat jede Sünde wert. Der Salek in der Sechsschimmelgasse 6-8 ist seit 30 Jahren ein Klassiker und Summer Samba in der Yppengasse 1 könnte mit seinem Fruchteis aus Acai, Caju, Graviola und Umbu aus dem Amazonasgebiet vielleicht einer werden, wenn der Umbau endlich fertig gestellt ist.
Die eine oder der andere liebt nur einzelne Sorten in den unterschiedlichen Salons aber keinen lässt Eis ganz kalt.
Die Preise bewegen sich überall so um die 2,00 Euro für zwei Kugeln, bei mehr Kugeln wird’s pro Sorte billiger und irgendwie ist das nicht der Punkt beim Eis.

Ein sehr erfreulicher Neuzugang im letzten Sommer war der Eis-Greissler auf der Rotentutmstraße 14.
Kek machte am Samstagnachmittag die Probe auf’s Exempel und siehe da, vor dem Eis-Greissler sind etwas dreißig Genießer fast flashmobartig angestellt, obwohl die offizielle Eissaison in Wien erst am Montag startet.
Insgesamt existieren dort über 90 Sorten (auch für die gehobene Gastronomie), fast 20 gibt es teils wechselnd im Geschäft: Zotter Schokolade, Vanille, Topfen, Himbeere, Heidelbeere, Birne, Kaffee, Ziegenkäse,… 35 Kühe liefern das Ausgangsprodukt aus kbA. Nichts Künstliches findet sich in der köstlichen Kühle, so manche Sorte ist vegan.
Das Anstellen lohnt sich: voller Geschmack, kein Fettfilm auf der Zunge, seidige Konsistenz, richtiges Schmelzverhalten in wirklich leckeren Tüten.
Der Laden selbst ist ein schönes Beispiel wie man das Branding einer Marke durchziehen kann. Charme bis ins letzte Detail, sehr gelungen.
Und auch beim größten Andrang bleiben die beiden Damen an der Eistheke flink und freundlich. Dankeschön!

Eis-Greissler

Rotenturmstraße 14, 1010 Wien
Tel.: 0664 / 311 91 95
E-mail: eis@greissler.at
website: www.eis-greissler.at
Öffnungszeiten: täglich 10.00 – 21.00 Uhr

 

Mein persönlicher Favorit?
Der Eissalon Arnoldo, ein italienischer Familienbetrieb seit Generationen, Mitglied der Vereinigung der Italienischen Gefrorenes Erzeuger Österreichs ( ja, die gibt es wirklich). Die Männer arbeiten eher in der Entwicklung und Erzeugung, die Frauen eher im Service im kleinen Lokal oder im Schanigarten (50 Plätze).

Das Eis ist Natur pur, geradlinig, fruchtig, cremig, nicht zu süß. An Sorten gibt es Klassisches mit ab und an einer spannenden Neuigkeit. Der Stracciatella-Indikator zeigt auf Römisch Eins: richtig große Schokoladenstücke!
Und drei Kugel schafft man, ohne dass einem schlecht wird.
Unbedingt Maracuja probieren!


Arnoldo

Hernalser Hauptstraße 145, 1170 Wien
Tel.: 01 / 486 68 94
website: www.arnoldo.at
Öffnungszeiten: von etwa Mitte März bis etwa Ende September täglich 9.30 – 22.30 Uhr

 

Print Friendly

3 comments to Essen. Der Eis-Greissler und andere Eissalons

Leave a Reply

  

  

  


− fünf = 0