Muscheln und mehr, Signature Dish, Foto (c) Andrea Pickl

Muscheln und mehr klingt spannend, einerseits vielversprechend und anderseits geheimnisvoll. „Muscheln und mehr“ heißt ein neues Restaurant in der Kochgasse in 1080 Wien.

In Wien gibt es ja einige Möglichkeiten Muscheln essen zu gehen. Und in Lokalen, die Mediterranes auf der Karte haben, findet man gar nicht so selten zumindest Spaghetti Vongole. Und natürlich mischen die Franzosen bzw. Belgier auch mit. Ich sage nur: Moules Frites! Gute Muscheln und Muschelgerichte bekommst du zum Beispiel in folgenden Lokalen:

Auf dem Naschmarkt gibt es diesbezüglich also gleich ein paar Hotspots! Ein besonderes Erlebnis ist mit Sicherheit das Muscheldinner im Naturhistorischen Museum, das seit 11. Jänner und noch bis 15. März 2017 jeden Mittwoch ab 19.00 Uhr (Euro 49,- pro Person ohne Getränke, aber inklusive Museumseintritt ab 18.00 Uhr) stattfindet.

 

Muscheln und mehr - kekinwien.at

Muscheln und mehr – kekinwien.at

 

Doch zurück in die Kochgasse. Entdeckt habe ich das neue Lokal, weil dort der 13 A vorbeischleicht. Seit Jahren habe ich mich gefragt, warum nicht irgendjemand dieses kleine Kaffeehaus wach küsst. Heureka! Ein Quereinsteiger hat sich getraut.

Lukas Niedoba kommt aus dem Marketing und folgte seiner Leidenschaft, indem er am WIFI eine Ausbildung zum Küchengehilfen machte. Dann ging alles ziemlich schnell, so schnell, dass sich die Kochlehre nicht mehr ausging. Im Grunde wirkt er wie eine One Man Show. In der winzigen Küche zaubert er alle Gerichte allein und ist im Service ein freundlicher und angenehmer Gastgeber. Man fragt sich wie das gehen soll, wenn das Lokal einmal ganz voll ist, zum Beispiel wenn es ab 18.1.2017 frische Flusskrebse aus Österreich gibt. Am Tag unseres Tests war die Unterstützung im Service krank, aber Freunde und Familie übernahmen tapfer die Betreuung der Gäste. Die familiäre Atmosphäre passt gut zu dem kleinen Lokal.

 

Weinregal im Muscheln und mehr - kekinwien.at

Weinregal im Muscheln und mehr – kekinwien.at

 

Was ist das „mehr“ bei Muscheln und mehr?

Folgendes, natürlich abgesehen von den Flusskrebse, die es gelegentlich gibt. Hier werden sie übrigens auf Schwedische Art zubereitet, dazu ein Cocktail Dip und Baguette (um Euro 18,50). Sonst gibt es noch:

  • Spaghetti mit Pesto alla Genove (Euro 9,50)
    Das Pesto ist hausgemacht, die Pasta al dente, dazu gereicht wird eine bemerkenswerte Parmesanreibe.
  • Tagliatelle mit Steinpilzen nach Art des Hauses (Euro 10,50)
  • Geräucherte Muscheln auf Vogerl / Rucolasalat mit Honigzitronendressing (Euro 5,50). Das Dressing wäre interessant, aber das Raucharoma der Muscheln ist so intensiv, dass auch der ganze Salat stark rauchig schmeckt.
  • Vorspeisenteller Trilogie „Meer“ (Euro 11,50)
    Die eben besprochenen Muscheln, außerordentlich guter Räucherlachs, Boquerones (Sardellen), Baguette.
  • Vorspeisenteller Trilogie „Land“ (Euro 9,50)
    Serrano, schwarze und große grüne Oliven aus Griechenland (die waren mein Favorit), Minimozzarella mit hausgemachtem Pesto, Baguette.

 

Trilogien, Meer und Land, Foto (c) Andrea Pickl - kekinwien.at

Trilogien, Meer und Land, Foto (c) Andrea Pickl – kekinwien.at

 

Und das war’s auch schon mit dem mehr. Wenden wir uns dem Meer zu.

Muscheln meint in erster Linie Miesmuscheln, die gibt es dafür in einigen Varianten, was die Zubereitung betrifft. Für mich muss man ja mit guten Ausgangsprodukten in einem kleinen Gasthaus nichts Exotisches anstellen. Da muss nichts gegrillt werden, nichts überbacken oder Schlimmeres. Es darf nach dem schmecken, was es ist. Das funktioniert auch ausgezeichnet mit den Miesmuscheln nach Art des Hauses (Euro 11,50 / 17,10). Schalotten, Knoblauch, Weißwein und Zitronen geben dem herrlichen Gemüsesud den erwarteten Geschmack, die Muscheln selbst sind von bester Qualität. Die Vongole „Veraci“ „pur“ (Euro 13,50) waren hingegen nicht überzeugend. Wir „trösten“ uns mit einem netten Dessert: Pastel de Nata (Euro 3,50).

 

Spaghetti Vongole Veraci - kekinwien.at

Spaghetti Vongole Veraci – kekinwien.at

 

Fazit: Man wünscht sich die Speisekarte ein bisschen vielfältiger, damit man den angenehmen Abend öfter wiederholen kann. Vielleicht eine Pasta mit dem traumhaften Lachs zusätzlich? Ein Fleischgericht wäre toll! Und neben den Miesmuscheln gäbe es ja noch ein paar andere Muschelsorten  Auf der gut zusammengestellten Weinkarte wären Jahrgangsangaben angenehm und ein Mineralwasser hat uns trotz Soda und großzügig verteiltem Leitungswasser gefehlt. Ein sympathisches, familiäres Lokal mit Wirtsleuten, denen man von Herzen gutes Gelingen wünscht.

 

Dessert im Muscheln und mehr - kekinwien.at

Dessert im Muscheln und mehr – kekinwien.at

 

Muscheln und mehr

Kochgasse 18, 1080 Wien
Tel.: +43 1 4026032
web: https://www.facebook.com/pg/muschelnundmehr/about/?ref=page_internal

Öffnungszeiten: Mo bís Do 17.00 – 22.30 Uhr, Fr 15.00 – 22.30 Uhr, Sa 18.00 – 22.30 Uhr

Nichtraucherlokal, ein  Schankraum mit einem Hochtisch und etwa fünf Plätzen an der Theke, ein großer und ein kleiner Gastraum mit insgesamt etwa 24 Plätzen.
Der Reinerlös von jedem Achterl Syrah geht an die Gruft!

 

schwer in ordnung - 3 sterne - kekinwien.at

 

 

Dein Kommentar

keke Spam-Abwehr: *